icon Militärbunker bis 1945

Bunker

Versteckte Befestigungsarchitektur des 20. Jahrhunderts

Stark befestigter Schutzraum oder Raumkomplex in Stahlbetonbauweise, unterirdisch als Tiefbunker ausgeführt.

 

Mit der immer gewaltigeren Zerstörungskraft von Waffen begann im 19. Jahrhundert die Errichtung von Bunkern, ein besonderer Typ des Festungsbaus. Die oberirdischen Festungen hatten ausgedient und waren weitgehend wirkungslos. Seit dem Ersten Weltkrieg florierte diese moderne Festungsbauarchitektur, insbesondere seit der Verfügbarkeit von Stahlbeton, um sich gegen die aufkommende Lufwaffe und die Durchschlagskraft der Artillerie zu schützen.

 

Bunkerbauten des 1. und 2. Weltkrieges

icon Militärbunker bis 1945

Militärische Bunker und Stellungen

 

icon zivile Luftschutzanlagen bis 1945

Zivile Luftschutzanlagen

 

iconRüstungsbunker bis 1945

Rüstungsbunker

 

 

Bunkerbauten des Kalten Krieges

Insbesondere mit Eintritt des Atomzeitalters und des Kalten Krieges entstanden beiderseits des Eisernen Vorhangs ausgedehnte Bunkeranlagen für militärische und zivile Führungsfunktionen sowie auch zum Schutz eines sehr kleinen Teils der Zivilbevölkerung.

 

icon Militärbunker NATO

Militärbunker

 

icon Zivilschutzbunker

Zivilschutzanlagen

 

icon Regierungsbunker Deutschland

Regierungsbunker

 

 

Die moderne Waffentechnik ermöglicht inzwischen auch die Zerstörung  unterirdischer Bauwerke, sodass der Höhepunkt des Bunkerbaus in der Historie liegt. Heute sind diese Monumente spannungsgeladene Destinationen. Viele können besichtigt werden.